Wichtige Informationen zu Besuchen

Testpflicht für alle Besucherinnen und Besucher

In den Einrichtungen der Ev. Diakoniestiftung sind mittlerweile sehr viele Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitende geimpft. Die Änderungen des Infektionsschutzgesetzes in Verbindung mit der sehr hohen Inzidenz führen jetzt dazu, dass alle Besucherinnen und Besucher ein negatives Testergebnis nachweisen müssen, das nicht älter als 24 Stunden sein darf. Dies gilt auch für alle vollständig Geimpften und Genesenen.

Darüber hinaus dürfen das schriftliche Kurzscreening und die Temperaturmessung keine Anhaltspunkte für eine Infektion mit dem Coronavirus ergeben. Wir bitten um Verständnis, dass in diesem Zusammenhang Wartezeiten entstehen können. Auch, weil Besuche ohne vorherige Anmeldung möglich sind. 

Besucherinnen und Besucher müssen beim Betreten und Verlassen sowie allen Wegen in der Einrichtung eine FFP2-Maske tragen und vor dem Besuch die Hände desinfizieren. Darüber hinaus müssen Besucherinnen und Besucher zu allen Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Dies gilt nicht gegenüber den besuchten Bewohnerinnen und Bewohnern, die über einen vollständigen Impfschutz verfügen oder mindestens einen medizinischen Mund-Nase-Schutz tragen. 

Bitte achten Sie auf die AHA+L–Regeln. Auch Geimpfte und Genesene können das Coronavirus übertragen oder sich infizieren. Für unsere Bewohnerinnen und Bewohner besteht angesichts der hohen Inzidenz wieder ein großes Risiko zu erkranken.

Bei Fragen sollten sich alle Besucherinnen und Besucher direkt an die Einrichtungsleitungen wenden. Die Kontaktdaten finden Sie hier auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt Einrichtungen.