Besuche wieder möglich

Hier finden Sie wichtige Hinweise

globe-5116613_1920.jpg

Für die Menschen in unseren Einrichtungen besteht bereits seit mehreren Wochen ein vollständiges Besuchsverbot. Dies bedeutet eine große psychische Belastung für die Bewohnerinnen und Bewohner. Aber auch für die Mitarbeitenden, die die Bewohnerinnen und Bewohner in dieser Situation unterstützen und oft die einzigen Kontaktpersonen sind.

Wir begrüßen daher, dass ab dem 10. Mai wieder Besuche unter bestimmten Voraussetzungen möglich sind. Um dabei die Hygienevorschriften zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner einhalten zu können, müssen folgende Punkte beachtet werden:

  • Ein Besuch ist nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung in der Einrichtung möglich.
  • Ein Besuch ist nur durch höchstens zwei Personen zulässig.
  • Die Besuchszeiten und die Räumlichkeiten für den Besuch werden von der Einrichtung festgelegt und können dort erfragt werden.
  • Bei dem Besuch ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und ein Mund-Nase-Schutz zu tragen.
  • Darüber hinaus ist auf eine Händedesinfektion zu achten und die Husten- und Niesetikette zu berücksichtigen.
  • Besucher müssen schriftlich bestätigen, dass sie keinen wissentlichen Kontakt zu einem COVID-19 Fall hatten und nicht unter Erkältungssymptomen oder einem Verlust des Geruchs- bzw. Geschmackssinns leiden. Ansonsten ist ein Besuch nicht möglich.


Die Einrichtungen der Ev. Diakoniestiftung bitten um Verständnis bei allen Besucherinnen und Besuchern, dass die Organisation der Besuche eine große Herausforderung darstellt. Wir alle sind bemüht, Kontakte im Rahmen der rechtlichen Vorgaben zu ermöglichen!

Bei Fragen sollten sich alle Besucherinnen und Besucher direkt an die Einrichtungsleitungen wenden. Die Kontaktdaten finden Sie hier auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt „Einrichtungen“.