Smartphone als täglicher Begleiter

Digitalisierung bei Stiftung Mobil

Weniger Bürokratie und mehr Zeit für die Patienten. Das wünschen sich viele ambulante Pflegekräfte. Die Smartphone-App factis hilft Mitarbeitenden der Stiftung Mobil jetzt genau dabei. Wenn sie ihren Dienst antreten, erhalten sie über das Smartphone alle Informationen, die sie für ihre Tour zu den Pflegekunden brauchen. Das beginnt mit einem Blick in das digitale Übergabebuch, in dem alle Kolleginnen und Kollegen wichtige Informationen zu den einzelnen Kunden eintragen. Außerdem ist die gesamte Tour digital gespeichert und mit einer Navigations-App verknüpft. Und die Dokumentation kann auch mit Hilfe einer Spracherkennung erfolgen. Das erleichtert die Arbeit in der Pflege enorm und sorgt für eine zeitnahe und genaue Abrechnung der Pflegeleistungen, erklärt Stefanie Messinger, Pflegedienstleitung der Stiftung Mobil. 

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier.