Haus Elisabeth

Warme Menschlichkeit. Fühlbare Geborgenheit.

Das Haus Elisabeth ist ein modernes Wohn- und Pflegezentrum, grundsaniert im Jahr 2000, und schon über 100 Jahre alt. Trotz der ruhigen Wohnlage liegt das Haus in einer zentralen Lage von Herford und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Für unsere Besucher werden Parkmöglichkeiten vorgehalten. Gepflegte Grünanlagen, bequeme Fußwege, Sonnenterrasse und unser Kastaniengarten bieten Ihnen viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Wir bieten Kurzzeitpflege und Dauerpflege an. In unserer Einrichtung sind hochqualifizierte Mitarbeiter/innen beschäftigt. Unser Ziel ist es, dass unser Haus für Sie ein neues Zuhause wird. Eine Besonderheit im Haus Elisabeth ist unsere eigene Kapelle, gegründet aus dem Stiftungsvermögen Schwabedissen. In dieser feiern wir unsere Andachten und Gottesdienste. Modern gestaltet, vermittelt dieser Ort Ruhe und Zuversicht.

Pflege und Begleitung erhalten Sie von uns individuell. Die Zusammenarbeit mit Ihren Angehörigen ist uns besonders wichtig. Wir leisten eine zuverlässige Versorgung rund um die Uhr. Neben der Pflege bieten wir Ergotherapie als aktivierende Maßnahmen an, außerdem Gedächtnistraining, Tagesstrukturierung, Gruppen- und Einzelangebote. Logopädie, Krankengymnastik, Podologie und Fußpflege und ein Friseur sind Zusatzleistungen und auf Wunsch vermittelbar.

Wenn Sie Ihren neuen Lebensmittelpunkt ins Haus Elisabeth verlegen, so müssen Sie nicht auf gewohnte Kultur- und Freizeitangebote verzichten. Wir pflegen einen lebendigen Kontakt mit den Kirchengemeinden und Einrichtungen in unserem Stadtteil und näherer Umgebung. Unser Haus bietet Ihnen eine bunte Vielfalt an kulturellen, kommunikativen und aktivierenden Veranstaltungen: Feste nach Jahreszeiten, Geburtstagsfeiern, Ausflüge in die Umgebung, Singen und Vorlesen, Einkaufsservice, Theater- und Konzertbesuche, Café, Besuchsdienste uvm.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie uns kennenlernen?

Wir führen Sie gerne durch unsere Einrichtung. Rufen Sie an oder kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Pflegesätze für einen Kurzzeit-Pflegeplatz betragen ab dem 01.01.2017:

Grad 1Grad 2Grad 3Grad 4Grad 5
Pflege 135,7645,8462,0178,8886,44
Altenpflegeumlage3,613,613,613,613,61
Unterkunft17,8117,9817,9817,9817,98
Verpflegung 213,8413,8413,8413,8413,84
Investitionskosten 9,279,279,279,279,27
Gesamtkosten80,4690,54106,71123,58131,14
Erstattung Kreis 3 9,279,279,279,27
Erstattung Pflegekasse 4 49,4565,6282,4990,05
Eigenanteil80,4631,8231,8231,8231,82

1 Der einrichtungseinheitliche, tägliche Eigenanteil für die Pflegegrade 2 bis 5 beträgt 20,53 €.

2 Bei auschließlicher Ernährung mit Sondenkost wird der Betrag für Verpflegung um 1/3 reduziert.

3 Gewährung des bewohnerorientierten Aufwendungszuschußes für Investkosten (vorläufiger Betrag).

4 max. bis zur Höhe des jährlichen Zuschusses.

Unsere Pflegesätze für einen vollstationären Pflegeplatz betragen ab dem 01.01.2017:

Grad 1Grad 2Grad 3Grad 4Grad 5
Pflege 11.087,821.394,451.886,342.399,532.629,50
Altenpflegeumlage109,82109,82109,82109,82109,82
Unterkunft546,95546,95546,95546,95546,95
Verpflegung 2421,01421,01421,01421,01421,01
Investitionskosten 3463,60463,60463,60463,60463,60
Gesamtkosten2.629,202.935,833.427,723.940,914.170,88
Erstattung Pflegekasse 4125,00770,001.262,001.775,002.005,00
Eigenanteil2.504,202.165,832.165,722.165,912.165,88

1 Der einrichtungseinheitliche, monatliche Eigenanteil für die Pflegegrade 2 bis 5 beträgt 624,47 €.

2 Bei auschließlicher Ernährung mit Sondenkost wird der Betrag für Verpflegung um 1/3 reduziert.

3 Im Mehrbettzimmer abzüglich 3,00 € pro Tag (monatlich 91,26 €). Für die Investitionskosten (vorläufiger Betrag) kann ggf. Pflegewohngeld beantragt werden.

4 Beihilfeberechtigte Bewohnerinnen und Bewohner erhalten eine anteilige Erstattung der Pflegeversicherung.

Darüber hinaus können Sie in Abhängigkeit von Ihren persönlichen wirtschaftlichen Verhältnissen bei den zuständigen Stadt-, Kreis- oder Gemeindeverwaltungen Pflegewohngeld sowie ergänzende Unterstützung beantragen. Ihr Eigenanteil verringert sich dadurch deutlich.

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Pflege und Betreuung, Kosten und Finanzierung haben, beraten wir Sie gerne telefonisch oder persönlich:

 

he-monika-kolbe.jpg

Einrichtungsleitung
Monika Kolbe
Tel.: 0 52 21 - 91 49-41

he-mirjana-adomeit-froemmgen.jpg

Aufnahmeberatung
Mirjana Adomeit-Frömmgen
Tel.: 0 52 21 - 91 49-436

he-nina-anischenko.jpg

Pflegedienstleitung
Nina Anischenko
Tel.: 0 52 21 - 91 49-41

he-birgit-froelich.jpg

Stellvertretende Pflegedienstleitung
Birgit Frölich
Tel.: 0 52 21 - 91 49-41

Nachtdienst

Sie erreichen unseren Nachtdienst immer von 20 bis 6 Uhr unter folgenden Durchwahlen:

Tel. 1: 0 52 21 - 91 49-442
Tel. 2: 0 52 21 - 91 49-443

Wir brauchen Ihre Spende!

Jede Spende leistet einen unmittelbaren Betrag dazu, alte, kranke, arme und wohnungslose Menschen in Herford mit der Unterstützung zu versorgen, die sie benötigen. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Spende direkt ankommt und ausschließlich für den Zweck eingesetzt werden, den Sie selbst bestimmen.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.