Wichernhaus

Ein Haus zum Wohlfühlen.

Modern und behaglich - das Wichernhaus ist ein Wohn- und Pflegezentrum und überzeugt durch sein freundliches und wohnliches Ambiente.

Das Wichernhaus liegt stadtnah im Süden von Herford, in einem gewachsenen Wohngebiet und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Bushaltestelle befindet sich direkt am Haus.

Das Wichernhaus ist von einer Parkanlage umgeben. Auf einem befestigten Rundweg können sich auch gehbehinderte Menschen sicher fortbewegen. Bequeme Sitzgelegenheiten entlang der Spazierwege, laden zum Ausruhen und Verweilen ein.

Senioren mit unterschiedlichem Hilfe- und Unterstützungsbedarf finden bei uns herzliche und liebevolle Aufnahme.

Wenn die Pflege und Betreuung zu Hause an Grenzen stößt, bietet Ihnen das Wichernhaus fachlich gute Wohn - und Betreuungsangebote in Form von Kurzzeitpflege oder Dauerpflege sowie Tagespflege als Entlastungsangebot für pflegende Angehörige.

Einen besonderen Schwerpunkt bildet unser Wohnbereich für Menschen mit Demenz. Wir unterstützten mit einer sich anpassenden Umwelt (Demenzmilieu) die individuelle Lebensqualität und bieten ein „gutes Zuhause“ für Menschen mit Demenz.

Das Wichernhaus versteht sich auch als lebendiges Netzwerk für den Stadtteil. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde und dem Diakonischen Werk bieten wir ein breites Spektrum an Aktivitäten und Begegnungen für die Bürger im Stadtteil.

Unsere Pflegesätze für einen Kurzzeit-Pflegeplatz betragen ab dem 01.01.2017:

Grad 1Grad 2Grad 3Grad 4Grad 5
Pflege 133,3542,7658,9475,8083,36
Altenpflegeumlage3,613,613,613,613,61
Unterkunft17,4817,4817,4817,4817,48
Verpflegung 213,4513,4513,4513,4513,45
Investitionskosten 317,4317,4317,4317,4317,43
Gesamtkosten85,3294,73110,91127,77135,33
Erstattung Kreis 4 17,4317,4317,4317,43
Erstattung Pflegekasse 5 46,3762,5579,4186,97
Eigenanteil85,3230,9330,9330,9330,93

1 Der einrichtungseinheitliche, tägliche Eigenanteil für die Pflegegrade 2 bis 5 beträgt 17,45 €.

2 Bei auschließlicher Ernährung mit Sondenkost wird der Betrag für Verpflegung um 1/3 reduziert.

3 Im Mehrbettzimmer abzüglich 3,00 € pro Tag.

4 Gewährung des bewohnerorientierten Aufwendungszuschußes für Investkosten (vorläufiger Betrag).

5 max. bis zur Höhe des jährlichen Zuschusses.

Unsere Pflegesätze für einen vollstationären Pflegeplatz betragen ab dem 01.01.2017:

Grad 1Grad 2Grad 3Grad 4Grad 5
Pflege 11.014,511.300,761.792,952.305,842.535,81
Altenpflegeumlage109,82109,82109,82109,82109,82
Unterkunft531,74531,74531,74531,74531,74
Verpflegung 2409,15409,15409,15409,15409,15
Investitionskosten 3530,22530,22530,22530,22530,22
Gesamtkosten2.595,442.881,693.373,883.886,774.116,74
Erstattung Pflegekasse 4125,00770,001.262,001.775,002.005,00
Eigenanteil2.470,442.111,692.111,882.111,772.111,74

1 Der einrichtungseinheitliche, tägliche Eigenanteil für die Pflegegrade 2 bis 5 beträgt 530,88 €.

2 Bei auschließlicher Ernährung mit Sondenkost wird der Betrag für Verpflegung um 1/3 reduziert.

3 Im Mehrbettzimmer abzüglich 3,00 € pro Tag (monatlich 91,26 €). Für die Investitionskosten kann ggf. Pflegewohngeld beantragt werden.

4 Beihilfeberechtigte Bewohnerinnen und Bewohner erhalten eine anteilige Erstattung der Pflegeversicherung.

Darüber hinaus können Sie in Abhängigkeit von Ihren persönlichen wirtschaftlichen Verhältnissen bei den zuständigen Stadt-, Kreis- oder Gemeindeverwaltungen Pflegewohngeld sowie ergänzende Unterstützung beantragen. Ihr Eigenanteil verringert sich dadurch deutlich.

Unsere Pflegesätze für einen Tages-Pflegeplatz betragen ab dem 01.01.2017:

Grad 1Grad 2Grad 3Grad 4Grad 5
Pflege 46,8449,3051,7754,2356,70
Altenpflegeumlage1,791,791,791,791,79
Unterkunft + Verpflegung15,1915,1915,1915,1915,19
Investitionskosten ca. 14,174,174,174,174,17
Gesamtkosten 66,8969,3571,8274,2876,75
Erstattung Kreis 2 4,174,174,174,17
Erstattung Pflegekasse 51,0953,5656,0258,49
Eigenanteil66,8915,1915,1915,1915,19
max. monatl. Erstattung 3 689,001.298,001.612,001.995,00

Der Investitionssatz befindet sich noch im Feststellungsverfahren.

Gewährung des bewohnerorientierten Aufwendungszuschußes für Investkosten.

Für die teilstationäre Tagespflege kann zusätzlich der Entlastungbetrag in Höhe von 125,00 € in Anspruch genommen werden.

Bei Bedarf bieten wir Ihnen einen Fahrdienst an.
Die Fahrtkosten betragen pro Fahrt 7,50 € (bei Abholung im Rollstuhl 8,50 €).
Gesamtkosten für Hin- und Rückfahrt pro Tag 15,00 € (bei Abholung im Rollstuhl 17,00 €).

Ihre Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Pflege und Betreuung, Kosten und Finanzierung haben, beraten wir Sie gerne telefonisch oder persönlich:

wh-schwarze-helga.jpg

Einrichtungsleitung
Helga Schwarze
Tel.: 0 52 21 - 97 32-0

wh-karsten-willems.jpg

Pflegedienstleitung
Karsten Willems
Tel.: 0 52 21 - 97 32-0

wh-annette-husemann.jpg

Aufnahmeberatung und Sozialer Dienst
Annette Husemann
Tel.: 0 52 21 - 97 32-74

kirchhoff.jpg

Aufnahmeberatung
Anke Kirchhoff
Tel.: 0 52 21 - 97 32-74

Wir brauchen Ihre Spende!

Jede Spende leistet einen unmittelbaren Betrag dazu, alte, kranke, arme und wohnungslose Menschen in Herford mit der Unterstützung zu versorgen, die sie benötigen. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Spende direkt ankommt und ausschließlich für den Zweck eingesetzt werden, den Sie selbst bestimmen.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.